Für besondere oder dringend benötigte Anschaffungen steht nicht immer direkt genügend Geld zur Verfügung. Trotzdem müssen Sie auf Ihr neues Auto, den nächsten Urlaub oder Reparaturmaßnahmen am Eigenheim nicht verzichten. Ein Kredit überbrückt kurzzeitige Engpässe und wird meist in gleichbleibenden Monatsraten beglichen.

 

Legen Sie Ihre Kreditwürdigkeit dar

Banken vergeben Kredite immer nur dann, wenn mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden kann, dass der Darlehensnehmer den Kredit zurückbezahlen kann. Dazu prüft die Bank Ihre Kreditwürdigkeit.

schufascore beeinflusst extrem die kreditzinsenAls Angestellter haben Sie den großen Vorteil, dass Sie über ein festes monatliches Einkommen verfügen. Das sehen so gut wie alle Kreditinstitute als Grundvoraussetzung für die Darlehensvergabe an. Oft reicht das gesicherte Einkommen allein schon aus, um eine positive Antwort auf einen Kreditantrag zu erhalten. Wenn die gewünschte Darlehenssumme vergleichsweise niedrig ausfällt, werden in der Regel keine Vermögensnachweise oder anderen Sicherheiten benötigt.

Natürlich müssen Sie der Bank Dokumente zukommen lassen, die Ihr Arbeitsverhältnis belegen. Dazu eignen sich etwa Kontoauszüge mit Gehaltszahlungen der letzten drei Monate oder der Arbeitsvertrag.

 

Wahl der richtigen Höhe und Laufzeit

Die Höhe Ihres Kredits sollten Sie anhand von zwei Merkmalen wählen: Ihrem Einkommen und den wirklich benötigten finanziellen Mitteln. Machen Sie sich vor der Versendung des Kreditantrags klar, wie viel Geld für Ihre Anschaffung benötigt wird. Nur in dieser errechneten Höhe sollte der Kreditbetrag gewählt werden, denn Sie müssen das Darlehen schließlich später zuzüglich Zinsen zurückzahlen. Anschließend sollten Sie den Betrag mit der Höhe Ihres Gehalts vergleichen. Je größer der Unterschied zu Gunsten Ihres jährlichen Einkommens ausfällt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Bank Ihrem Antrag zustimmt. Besonders bei größeren und notwendigen Anschaffungen wie etwa einem neuen Auto, wird Ihnen das Kreditinstitut aber trotzdem ein Darlehen gewähren.

Danach wählen Sie die Laufzeit. Je länger diese gewählt wird, desto höher werden die gesamten Zinszahlungen. Dafür sind die monatlichen Tilgungsraten bei längeren Laufzeiten geringer. Als Faustregel gilt, dass die Raten niemals 40 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens übersteigen sollten. Andere Beträge führen auch bei Angestellten mit hohem Gehalt dazu, dass der Lebensstil stark zurückgeschraubt werden muss.

 

Vergleichen Sie die Zinsen

Kennen Sie die Modalitäten Ihres Wunsch-Kredits, sollten Sie unbedingt die Zinsen der Banken vergleichen. Verlassen Sie sich niemals darauf, dass Ihre Hausbank automatisch die besten Konditionen anbietet.
Für den Zinsvergleich müssen Sie natürlich nicht von Bank zu Bank ziehen und Angebote einholen. Viel mehr können Sie mit wenigen Mausklicks über zahlreiche Kreditinstitute informieren. Der Vergleichsrechner informiert Sie binnen weniger Sekunden über die beste Bank für Ihr individuelles Kreditgesuch. Danach gelangen Sie wiederum per einfachem Mausklick zu den jeweiligen Darlehensgebern und können eine kostenlose Kreditanfrage stellen. Sie ist unverbindlich und kann daher gleich den zwei oder drei besten Banken des Vergleichs gestellt werden.

Der Weg zum Angestellten-Kredit im Überblick

1. Planen der Anschaffung inklusive aller Kosten.
2. Anhand dessen Festlegung der Kredithöhe.
3. Laufzeit des Kredits im Hinblick auf Höhe der Tilgungsraten wählen.
4. Vergleichsrechner nutzen, um Konditionen der Banken zu vergleichen
5. Kreditanfrage an die Vergleichssieger stellen
6. Kreditantrag inklusive Gehaltsnachweisen an die Bank übermitteln