Auch wenn sich die Kosten für ein Studium an einer deutschen Hochschule im internationalen Vergleich am unteren Level bewegen, so sind diese doch keineswegs unerheblich. Besonders die stark gestiegenen Mieten und Lebenshaltungskosten in Großstädten machen das Studentenleben teuer. Dazu kommen Ausgaben für Exkursionen oder Lehrbücher, die nur selten von der Universität übernommen werden. Im Zuge dessen kann es notwendig werden, dass Studenten einen Kredit aufnehmen müssen.

 

Wer bietet Kredite für Studenten an

kundenbindung macht studenten kredit moeglichStudenten verfügen in der Regel über kein gesichertes Einkommen, das über der Pfändungsgrenze liegt. Sicherheiten in Form von Lebensversicherungen oder Immobilien sind meist nicht vorhanden. Trotzdem haben Sie als Student Möglichkeiten, einen Kredit aufzunehmen - und das häufig zu sehr guten Konditionen. Der Grund hierfür ist, dass Banken Sie langfristig als Kunden gewinnen möchten. Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass Sie einen sicheren und gut bezahlten Job erhalten werden. Dank der günstigen Zinsen und kompetenten Beratung durch Ihre Bank, bleiben Sie dieser dann als Kunde erhalten.

Klassischerweise bieten vor allem Sparkassen und Volksbanken Kredite für Studenten an. Aber auch größere Online- und Direktbanken haben das Potenzial der Zielgruppe längst erkannt und gewähren Kredite. Dabei sollten Sie immer Zinsen und Modalitäten der Darlehen vergleichen. Besonders die speziellen Sonderangebote für Studenten sind nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich.

 

Ihr Weg zum Studentenkredit:

1. Kreditvergleich anstellen,
2. Die Bank kontaktieren und auf die spezielle Lebenssituation hinweisen,
3. Kreditantrag stellen.

Nachdem Sie die Zinsen verglichen haben, kontaktieren Sie am besten gleich mehrere Banken. Es empfiehlt sich, nicht direkt eine Kreditanfrage oder einen Kreditantrag zu stellen. Nutzen Sie die Kontaktdaten der Bank, um dieser Ihren Wunsch nach einem Darlehen zunächst per Mail oder telefonisch mitzuteilen. Erklären Sie dabei, wofür Sie den Kredit benötigen und verweisen Sie auf Ihre Lebenssituation. Nachdem Sie eine Antwort der Bank erhalten haben, können Sie dann den eigentlichen Antrag stellen - sofern das Kreditinstitut positiv reagiert hat.

 

Tilgung des Darlehens

Die Besonderheit von Studentenkrediten liegt meist in der Art Ihrer Tilgung. Da Ihre finanziellen Mittel ohnehin nicht reichen, um Ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, können Sie während eines Studiums nicht auch noch zusätzlich Tilgungsraten begleichen. Die Bank schlägt Ihnen daher einen Tilgungsplan vor, der eine Aussetzung sämtlicher Zahlungen für die Zeit Ihres Studiums beinhalten sollte. Erst dann, wenn Sie in das Arbeitsleben eintreten fangen Sie an, Ihre Schulden zu begleichen.

 

Alternative Verwendungszwecke

Soll Ihr Kredit nicht zur Finanzierung Ihres Lebensunterhaltes dienen, so wird Ihnen die Bank in der Regel kein Darlehen gewähren. Möglich ist das nur, wenn Sie einen Bürgen einsetzen, der über ein gesichertes Einkommen verfügt. Dieser haftet für den Fall, dass Sie Ihren Kredit nicht mehr aus eigener Kraft abbezahlen können. Beachten Sie, dass das Darlehen in diesem Fall monatlich zurückbezahlt werden muss. Die Tilgungsraten können Ihre finanzielle Situation stark belasten.